Die für Ende Juni dieses Jahres geplanten Sommertreffen der Parlamentarischen Versammlung des Europarates (PACE) werden voraussichtlich im September stattfinden. Dies wurde in einem Interview mit Izvestia vom Ständigen Vertreter Russlands bei der Organisation Ivan Soltanovsky angekündigt.

„Am 30. April wurde beschlossen, es zu verschieben (die PACE-Sommersitzung. – Ed.) Bis zu besseren Zeiten, dh bis zum Herbst. Aber auch hier kommt es darauf an, wie schnell sich die epidemiologische Situation verbessert, stellte der Diplomat fest.

Er fügte hinzu, dass wir formell über zwei Sitzungen sprechen – der Sommer wird vorläufig auf September verschoben, außerdem ist geplant, die Oktober-Sitzung abzuhalten.

“Aber hier ändert sich die Situation sehr schnell, und die Frage ist, ob alle nationalen Delegationen dem zustimmen werden”, fügte der Diplomat hinzu.

Zuvor sagte der Leiter der russischen Delegation bei PACE, der stellvertretende Sprecher der Staatsduma, Petr Tolstoi, dass “die Juni-Sitzung der Versammlung wegen des Coronavirus auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wird”. Zuvor wurden die für Ende April geplanten Frühjahrstagungen abgesagt.

Lesen Sie alles in einem exklusiven Izvestia-Interview

“Ich würde es den gesunden Selbstreinigungstest des Europarates nennen.”

LESEN SIE AUCH



Markus Wischenbart