Die Besatzungen des Kampfflugzeugs Su-25SM zeigten ihre Fähigkeiten bei Übungen im Edelweiss-Gebirge in Kirgisistan. Dies wurde vom Pressedienst des Central Military District (CVD) gemeldet.

Während der Übung schlugen die Flugzeuge massiv auf die Positionen des Scheinfeindes ein, zerstörten den Kommandoposten, die Ausrüstung und die Feuerwaffen. Insgesamt wurden 50 ungelenkte S-8-Flugkörper abgefeuert.

Zusätzlich warf das Angriffsflugzeug etwa 20 Bomben auf die Positionen des Scheinfeindes, die Ziele trafen, die die Objekte des “Feindes” simulierten.

Zur Ausführung der Aufgaben waren 10 Su-25SM-Kampfflugzeuge, etwa 100 Soldaten, beteiligt. Das Flugzeug wurde von den Gewässern des Issyk-Kul-Sees aus im Kampf eingesetzt. Die Geschwindigkeit betrug 750 km / h, der Flug fand in einer Höhe von 2,5 Tausend km statt.

Am 29. Juli wurde berichtet, dass den Forpost-Marine-Drohnen beigebracht wurde, in Verbindung mit Flugzeugen Seeziele zu zerstören. Sie können nicht nur feindliche Ziele auf See erkennen, sondern auch ihre Koordinaten von Kampfflugzeugen in Echtzeit übertragen.



Markus Wischenbart